am 18.06.2018

Eventlocation Audi Arena

Allgäuer Alpenwasser Schanzengaudi

Die Audi Arena hat deutlich mehr zu bieten als die tägliche Besichtigung

Die Audi Arena ist als moderne Skisprunganlage und als zentrale Trainingsstätte der Region und einer Vielzahl internationaler Trainingsgruppen weltweit bekannt. Auch als Austragungsort der Vierschanzentournee zieht sie jedes Jahr zehntausende Skisprungfans magnetisch an. Dabei hat die Audi Arena als Erlebnis-, Freizeit- und Eventlocation der besonderen Art weit mehr anzubieten als nur Skispringen!

In einer multifunktionalen Sportarena können wir Ihnen ein umfangreiches Event- und Veranstaltungsprogramm für jeden Geschmack anbieten: Firmenfeiern, Incentives, Teambuilding, Schanzengaudi, private Feiern, Hochzeiten, Kindergeburtstage, Candle Light Dinner, Junggesellenabschiede, Tagungen und vieles mehr! Für alle Wünsche können wir ihnen auch den entsprechenden Veranstaltungsraum und die entsprechende Veranstaltungstechnik offerieren, vom Panoramaturm der Großschanze für 20 Personen, der Erdinger Sportalp mit ca. 80 Personen oder als ganz exclusiven Veranstaltungsort, das Glaszelt zwischen den Schanzen, mit bis zu 400 Personen. Gerne unterbreiten wir ihnen ein entsprechendes Angebot zugeschnitten auf ihre jeweiligen Bedürfnisse und Ansprüche.

Hier finden Sie einen Überblick unserer attraktiven Event-Bausteine.

am 18.06.2018

DSV-Mädchencamp mit Trainingsfleiß und viel, viel Spaß

DSC 3908

26 junge Damen sind nach Oberstdorf gekommen, um drei Tage lang gemeinsam die Oberstdorfer Nachwuchsschanzen ausgiebig zu testen.

Mit einer solch großen Resonanz hatte Trainerin und Organisatorin Steffi Walk vom Stützpunkt Oberstdorf beim besten Willen nicht gerechnet. Zum 6. DSV-Mädchencamp der Skispringerinnen waren sage und schreibe 26 junge Damen (aus 5 Landesskiverbänden) nach Oberstdorf gekommen, um drei Tage lang gemeinsam die zwei Nachwuchsschanzen HS 30 und HS 60 ausgiebig zu testen. Bereits 2013 ist diese Veranstaltung erstmalig in Oberstdorf mit 16 Teilnehmerinnen aus vier Landesverbänden ins Leben gerufen worden. Das Camp diente dabei nicht nur dem gemeinsamen Training sondern auch der Sichtung der jungen Sportlerinnen. Überall in der Audi Arena sah man junge und ganz junge Athletinnen und unter den Helmen lugte ein ums andere Mal ein sorgsam geflochtenes "Zöpfle" oder ein kesser Pferdeschwanz hervor. Mutig gingen die Nachwuchs Skispringerinnen der Jahrgänge 2002-2006 vom Balken, ließen sich von den sommerlichen Temperaturen im dicken Sprunganzug nicht abhalten, immer wieder einen neuen Sprung zu absolvieren und immer besser zu werden. Dabei zeigten die Mädchen, dass sie nicht nur Skispringen können. Schweißtreibende Einheiten zum Thema Kraft, Rumpfstabilität, Beweglichkeit und Inline-Skating, aber auch Theorie standen auf dem Programm. Und bei der Besichtigung der umgebauten Heini-Klopfer-Skiflugschanze waren sich die jungen Sportlerinnen einig "irgendwann möchte ich hier auch mal springen".

Bei einem abschließenden Wettkampf konnten die Mädchen dann ihre Fortschritte unter Beweis stellen. Auf der HS 30 überzeugte mit 28 und 29 m Nathalie Armbruster (SZ Kniebis, SBW), vor Christina Feicht (28/26m, WSV Kiefersfelden, BSV) und Amelie Neumann (27/25m, WSV Isny, SBW). Auf der größeren Jugendschanze HS60 gewann Trine Göpfert (51/53m, WSV Reit im Winkl, BSV) vor Ronja Drax (49/49m, SC Partenkirchen, BSV). Den 3. Platz teilten sich Lia Böhme (47/49m, SV Blau-Weiß Dittersbach, SVSAc), Joanna Eberle (47/48m, SC Pfronten, BSV) und Pia Bossio (47/48m, ST Schonach-Rhorhardsberg, SBW).

Eine besondere Überraschung war bei der abschließenden Siegerehrung ein Besuch der in Oberstdorf trainierenden Olympiateilnehmerin Juliane Seyfarth. Sie zeigte sich begeistert von der Motivation der jungen Springerinnen und sponserte zur Belohnung einen Helm, der unter allen verlost wurde. Viel Spaß war trotz aller Trainingsarbeit geboten, Organisatorin Steffi Walk meinte am Ende zufrieden: „Ein riesiges Dankeschön an alle Beteiligten für das spannende, anstrengende aber schöne Wochenende!

am 11.06.2018

DSV Mädchen Camp vom 14. bis 17. Juni 2018

DSV Mädchencamp 2016

Der Deutsche Skiverband lädt die besten Mädchen der Jahrgänge 2002-2006 nach Oberstdorf ins Allgäu ein

Auch Mädchen wollen fliegen wie die Adler: „Damenskisprung hat nach Carina Vogts Weltmeisterschaftstiteln und dem Olympiasieg eine riesige Resonanz erfahren“, freut sich der Nationalcoach Andreas Bauer. Derzeit trainieren deutschlandweit circa 150 Athletinnen an den Schanzen. Ca. 40 dieser jungen Talente werden nun vom 14. bis 17. Juni in Oberstdorf beim DSV Mädchen Camp zu Gast sein. Zusammen mit den Heimtrainern werden die Trainer des Deutschen Skiverbandes ein aufregendes Wochenende gestalten. Im Camp warten spannende Herausforderungen und aufregende Erlebnisse auf die Mädchen. Ganz nach dem Motto Fördern und Fordern sollen sie ihr Können unter Beweis stellen und dabei auch viele neue Erfahrungen sammeln.

Neben Sprungeinheiten auf den Kleinschanzen liegt ein großes Augenmerk auf der Schulung der koordinativen Fähigkeiten. Bei allem Trainingseifer soll aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Dafür sorgt ein attraktives Rahmenprogramm.

Zum Abschluss wird auch ein Wettkampf ausgetragen. Hier können sich die Teilnehmerinnen für den FIS Schüler Grand Prix in Ruhpolding qualifizieren und zudem können sich die Mädchen für den FIS Youth Cup in Hinterzarten und die Alpencup Sommerserie in Klingenthal/Pöhla/Bischofsgrün empfehlen.

am 04.06.2018

Top-Athleten live erleben!

Rydzek 003

Besichtigen Sie eines der schönsten Skisprungstadien der Welt und beobachten Sie Top-Athleten und Nachwuchsskispringer beim Training.

Die moderne Skisprunganlage ist zentrale Trainingsstätte für alle Athleten aus Oberstdorf, der Region und vom Bundesstützpunkt, aber gleichzeitig auch für eine Vielzahl von internationalen Trainingsgruppen aus der ganzen Welt. In dieser Woche trainieren wieder die DSV Damen unter der Leitung des Oberstdorfer Co-Trainers Peter Leiner sowie die B-Mannschaft der Nordischen Kombinierer unter dem neuen Trainer, dem Oberstdorfer Constantin Kreiselmeyer. Auch die Stützpunktmannschaften der Damen und Nordischen Kombinierer sind am Start der Großschanzen. Neben den Großen der Szene sind auch die kleinen Adler fleißig im Training. Neben dem Nachwuchs des SCO absolvieren auch die Nachwuchsskispringer des ASV Buchenberg viele Trainingssprünge auf den Klein- und der Jugendschanze um auch weiterhin an der Spitze mitspringen zu können. Am Wochenende findet außerdem ein ASV Camp für Skispringer und Kombinierer statt. Hierzu sind alle Allgäuer Vereine eingeladen.

Hier finden Sie die aktuellen Trainingszeiten auf den Schanzenanlagen der Erdinger Arena: Trainingszeiten WM-Arena

Unsere Besucher können bequem mit dem Aufzug auf den Schanzenturm gelangen und die grandiose Aussicht genießen. Vom Eingang führt ein kurzer Spaziergang entlang des Auslaufs zum Schrägaufzug. Mit diesem werden die 85 Höhenmeter hinauf zum Schanzentisch überwunden. Weiter geht’s mit dem Lift auf den Sprungturm zur Panorama-Plattform mit herrlichem Blick auf Oberstdorf und die umliegende Berglandschaft.

Die Erdinger Arena ist täglich von 10.00 - 18.00 Uhr geöffnet (Winter 10.00 - 17.00 Uhr). Der Eintritt beinhaltet den Besuch in unser Skimuseum und die Auffahrt mit Schrägaufzug und Lift zur Panorama-Plattform auf den Schanzenturm.

am 04.06.2018

Kids Skisprung Camp am 08. Juni 2018

Kids Skisprung Camp 2014

Skispringen lernen - für alle Mädchen und Buben ab 6 Jahre. Die SCO-Trainer zeigen Euch wie´s geht!

Unter dem Motto „Fliegen lernen wie die Adler“ zeigen euch die Trainer des Skiclub Oberstdorf mit einem spannenden Programm wie´s geht. Das kostenlose Skisprung Camp findet am Freitag, 08. Juni 2018 von 14.30 - 17.00 Uhr in der Audi Arena statt. Nach einer allgemeinen Information und Einweisung starten die Teilnehmer gleich mit einem lustigen Aufwärmprogramm. In kleinen methodischen Schritten werden die Kids an das Springen auf der kleinsten Nachwuchsschanze HS 20 herangeführt. Als Ausrüstung ist mitzubringen: Alpinski, Sturzhelm, Handschuhe und lange Sportbekleidung.

Eine Anmeldung für das Kids Camp ist bis zum 07.06.2018 möglich: per Mail an info@skiclub-oberstdorf.de oder über Info-Telefon: 08322 80 90 100

am 04.06.2018

Spaß und Sport auf Rollen

Skiroller-Training

Spaß und Sport auf Rollen. Sicher und "verkehrsfrei" auf 7 km Rollerbahn für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis!

Die Oberstdorfer Rollerbahn im WM-Langlaufstadion Ried bietet mit seinem fast 7 Kilometer langen Streckennetz ideale Bedingungen für Freizeit- und Leistungssport. Insgesamt stehen drei Streckenabschnitte in verschiedenen Schwierigkeitsstufen zur Verfügung. Die Streckenabschnitte können über einen „Kreisel“ beliebig miteinander kombiniert werden. Im WM Langlaufstadion Ried gibt es Parkplätze und Informationssäulen zu den verschiedenen Streckenabschnitten. Hier können sie sich "verkehrsfrei" in der schneefreien Zeit fit halten mit Inline-Skates, Nordic Skates oder mit Skiroller und dabei die Stars der Langlauf-Szene beim Training beobachten. So sind z.B. vom 22. bis 24. Juni die Nachwuchsathleten des Lichtensteiner und Ostschweizer Skiverbands zu Gast in Oberstdorf.

Die Nutzung für Privatpersonen – Gäste und Einheimische – ist kostenfrei. Wir weisen Sie aber ausdrücklich darauf hin, dass die Benützung der Rollerbahn auf eigene Gefahr erfolgt! Wegen der großen Unfallgefahr für den Trainings- und Sportbetrieb sind die Rollerskistrecken für Fußgänger und Radfahrer gesperrt!

Der Betrieb der Rollerbahn wird ohne öffentliche Zuschüsse gewährleistet. Wir freuen uns daher über jede Spende zu Gunsten der Nachwuchssportler des Skiclub 1906 Oberstdorf e.V..

am 29.05.2018

Aktionstag für Menschen mit Behinderungen am 10. Juni

Rollstuhlfahrer auf der Aussichtsplattform

Die deutschen Seilbahnunternehmen und der VDS bieten bereits seit vielen Jahren spezielle Initiativen und Aktionstage für Menschen mit Behinderungen an.

Berge und Behinderung – das schließt sich keineswegs aus. Im Gegenteil: Schließlich gelangen dank der Seilbahnen auch jene auf die Gipfel, die über wenig oder gar keine alpinistischen Fähigkeiten verfügen. Zahlreiche deutsche Seilbahnen verfügen über eine behindertengerechte Ausstattung und bringen so Menschen mit Handicap die Bergwelt näher. Gute Tradition ist der sogenannte Aktionstag, an dem Gäste mit Behinderung kostenfrei nach oben gelangen.

Die Audi Arena beteiligt sich gerne am Aktionstag des Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte e.V. und befördert am Sonntag, den 10.06.2018 Menschen mit Behinderungen (ab 60% mit Ausweis) kostenlos. Eine Begleitperson wird ebenfalls kostenlos befördert, wenn sie im Ausweis des Behinderten eingetragen ist.

am 22.05.2018

Kinderferienprogramm Oberstdorf - Besuch der Audi Arena am 29. Mai 2018

Broadway Joe

Kinder sind in Oberstdorf stets herzlich willkommen und deshalb stellt Tourismus Oberstdorf jedes Jahr ein interessantes und umfangreiches Kinderferienprogramm für 6 bis 12 Jährige zusammen.

Blickt hinter die Kulissen der Audi Arena und erfahrt alles Wissenswerte rund um das Thema Skispringen. Jeder kann wie die Skispringer bequem mit dem Aufzug auf den Schanzenturm gelangen und von oben einen Blick in die Tiefe wagen. In einer altersgerechten Führung erfahren die Kinder alles zum Skispringen und der Audi Arena. Die Kinder sind bei den Kinderhostessen von Tourismus Oberstdorf bestens aufgehoben, dennoch ein letzter Hinweis: Die Teilnahme an allen Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr!

Termin: 29. Mai 2018
Treffpunkt: 14:00 Uhr, Oberstdorf Haus im Foyerbereich
Rückkehr:ca. 16:00 Uhr
Unkostenbeitrag: 5,– €
Mindestteilnahme: 5 Kinder
Anmeldung: Wir bitten um Anmeldung bis Freitag 12:00 Uhr, in der Tourist-Information, Tel.: 08322/700-127

Wir hoffen, dass Ihre „Kleinen“ am Programm viel Spaß haben werden und wünschen Ihnen einen schönen und erholsamen Aufenthalt in unserem Familiendorf Oberstdorf.

Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie bei Tourismus Oberstdorf

am 22.05.2018

VIELcard mit Erlebnisattraktion Audi Arena

Das schönste Stadion der Welt

Entdecke mit der VIELcard die VIELfalt an echten Allgäu-Erlebnissen!

So einfach, so unbeschwert, so ohne überlegen wird Ihr Aufenthalt mit der VIELcard. Weniger Anstehen an Kassen, keine Vorplanung, nur spontan dem eigenen Herzen folgen und das Allgäu fast wie All-Inclusive erleben und dabei
noch Geld sparen. Mit der VIELcard, die Sie schon ab € 54,90 (4 Tage) erhalten, können Sie ab 18. Mai bis 31. Oktober viele Attraktionen im gesamten Allgäu und Kleinwalsertal JE EINMAL PRO GÜLTIGKEITSDAUER kostenlos nutzen!

Erleben sie mit der VIELcard die Faszination Skispringen im schönsten Skisprungstadion der Welt. Fantastische Aussicht vom Schanzenturm - erreichbar mit Schrägaufzug und Panoramalift. Skispringen LIVE, Führungen, Erdinger Sportalp, Skimuseum, Audio-Guides, Events, Shop, Skywalk-Park u.v.m. runden das Erlebnis ab! Der Eintritt, ein Warmgetränk und ein Stück Kuchen in der Sportalp sind dabei inklusive.

am 22.05.2018

Oberstdorf präsentiert beim FIS Kongress

20180518 142211 resized

Mit einer kleinen Delegation reiste die Skisport- und Veranstaltungs Gmbh zum 51. FIS-Kongress ins „klassische Wintersportland“ Griechenland. In Costa Navarino wartete auf die WM-Geschäftsführer Florian Stern und Robert Büchel sowie den SCO-Vorstand Dr. Peter Kruijer ein wahrer Sitzungsmarathon, bestehend aus Sitzungen, Meetings und Präsentationen.

Einige wichtige Entscheidungen wurden auf den Weg gebracht. In den verschiedenen Komittees wurden u.a. die Wettkampfkalender für die kommende Saison bestätigt. Oberstdorf und das Allgäu sind auch 2018/2019 wieder mit attraktiven Highlights im Weltcup-Kalender vertreten: Das Auftaktspringen der Vierschanzentournee findet am 29./30.12.2018 statt, vom 02./03. Januar 2019 ist Oberstdorf ebenfalls wieder Etappenort der Tour de Ski. Und nach den erfolgreichen FIS-Weltmeisterschaften 2018 wird es auch 2019 vom 01. bis 03. Februar wieder ein Skifliegen auf der umgebauten Heini-Klopfer-Skiflugschanze im Stillachtal geben. Und zum Abschluß des Winters kehren dann noch die Damen beim Weltcup Skispringen vom 15. bis 17. Februar 2019 auf die Großschanze der Audi Arena zurück.

Auch im Kalender der Nordischen Kombinierer ist Oberstdorf wieder vertreten. In diesem Sommer findet der Sommer Grand-Prix der weltbesten Kombinierer vom 23. bis 25. August 2018 in Oberstdorf statt. Der größte Nachwuchsevent der NK, der FIS Youth Cup wurde ebenfalls wieder nach Oberstdorf vergeben. Die besten internationalen Nachwuchs-Kombinierer der Mädchen und Jungen sind ebenfalls vom 22. bis 26. August zu Gast in Oberstdorf.

Oberstdorf präsentierte sich eindrucksvoll mit dem Abschlussbericht der FIS Weltmeisterschaften im Skifliegen 2018 und Robert Büchel informierte das Komitee und die über 1200 Teilnehmer über den Stand der Vorbereitungen zu den FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2021. In den Sitzungen wurden auch bereits Entscheidungen für das Wettkampfprogramm der Vor-WM 2020 und WM 2021 getroffen. Bei den Weltmeisterschaften in Oberstdorf (GER) wird es erstmals im Skispringen auch einen Teamwettkampf der Damen und im Rahmen der Vor-WM 2020 ein Nordic Weekend mit zwei Weltcup-Veranstaltungen im Langlauf und der Nordischen Kombination geben. 2019/20 sowie 2020/21 ist deshalb Oberstdorf nicht mehr Etappenort der Tour de Ski im Langlauf.

Entschieden wurde auch, wer die Nordische Ski-WM 2023 ausrichten darf. Das slowenische Planica setzte sich im vierten Versuch etwas überraschend klar mit 9:6 Stimmen gegen Trondheim (Norwegen) durch. Auch im FIS Council standen Neuwahlen auf der Agenda. Gian Franco Kasper (SUI) wurde wiederum zum Präsidenten gewählt. Der Schweizer steht seit nunmehr zwei Jahrzehnten der FIS vor. Eine breite Mehrheit konnte auch DOSB-Präsident Alfons Hörmann für sich verbuchen. Er wurde als Mitglied des FIS-Councils für die nächste, zweijährige Amtsperiode bestätigt.