am 20.02.2018

Mit Spitzenläuferinnen auf die Runde

Copyright: Günther Jansen

Wintersporttag mit prominenter Unterstützung in Oberstdorf

Das Allgäuer Anzeigeblatt und der Skiclub Oberstdorf veranstalteten wieder zusammen mit dem FIS World Snow Day den Nordic Day 2018 – und wie gewohnt strömten die Interessierten in großer Zahl hinaus ins Langlaufstadion im Ried. Von 11 bis 15 Uhr durfte man alles nach Herzenslust ausprobieren, Ski, Schuhe, Stöcke der Firmen Fischer, Atomic, Salomon und Leki ausleihen, an Schnupperkursen der Langlaufschule Oberallgäu teilnehmen, sich die Langlaufbretter von Wachs-Profi Willi Hartmann von Holmenkol präparieren lassen und viele Tipps ergattern oder auch eine große und gemütliche Runde auf Schneeschuhen unternehmen. Zudem durfte man seine Schießkünste wieder an der Laser-Biathlon-Anlage austesten und beim Schnee-Tubing in einem Gummireifen den Hang hinunter sausen.

Schlittenhunde waren ebenso vor Ort und der Nachwuchs konnte sich bei der ASV-Talentiade austoben – durch den Stangenwald, über gerollte Teppiche oder unter Riesenslalomtore hindurch, aber immer mit den Langlaufbrettern unter den Schuhen. Neu beim Nordic Day waren der
„Nordic Fun Run“ und der „WISBI-Sprint“ (Wie schnell bin ich), beides präsentiert von der Sparkasse Allgäu und begleitet von zwei prominenten Langläuferinnen: Evi Sachenbacher-Stehle und Katrin Vallet legten über
eine Distanz von 500 Meter Rundenzeiten vor, an denen man sich messen konnte. Gemeinsam mit Nordic Day-Besuchern begaben sich die beiden zudem auf die Genuss-Runde der Weltcup-Strecke ohne Zeitnahme. Die
Teilnehmer erhielten Urkunden, Medaillen, durften sich Autogramme abholen und mit den ehemaligen Spitzenläuferinnen das eine oder andere Handy-Selfie schießen.

Text: Jansen/Allgäuer Anzeigeblatt 19.02.2018