Adresse

Fidel Joas
Tel. 08322 809 03 18

Nachricht senden

 *

Anrede
Titel
* Pflichtfelder
Vorname *
Nachname *
Land
E-Mail-Adresse *

 *

Um unnötigen Spam zu vermeiden, lösen Sie bitte folgende Rechenaufgabe.
7 + 4 =

 

 *

* Pflichtfeld

Meine Memos

Fidel Fidel Joas

Holzhütten WM 2005 zu verschenken!

Sporthütten der FIS Nordischen Ski-WM 2005 abzugeben gegen Selbstabholung oder Sammeltransport

Sporthütten der FIS Nordischen Ski-WM 2005 zu verschenken
Standort Hütten: Erdinger Arena Oberstdorf
Format: 3,60 × 3,00m mit Stahlrahmen
Vorhandene Stückzahl: 16 Hütten

Hütten sind nicht zerlegbar und teilweise in schlechtem Zustand
Besichtigung mit Terminvereinbarung jederzeit möglich!
Selbstabholung oder Sammelanlieferung gegen Kostenbeteiligung

Kontakt: Hans Schmid Tel. 08322 80 90 311
Abholung/Lieferung möglich ab 28. August 2017

Holzhütten Außenansicht


Fidel Fidel Joas

Eventlocation Erdinger Arena

Die Erdinger Arena hat deutlich mehr zu bieten als die tägliche Besichtigung

Die Erdinger Arena ist als moderne Skisprunganlage und als zentrale Trainingsstätte der Region und einer Vielzahl internationaler Trainingsgruppen weltweit bekannt. Auch als Austragungsort der Vierschanzentournee zieht sie jedes Jahr zehntausende Skisprungfans magnetisch an. Dabei hat die Erdinger Arena als Erlebnis-, Freizeit- und Eventlocation der besonderen Art weit mehr anzubieten als nur Skispringen!

In einer multifunktionalen Sportarena können wir Ihnen ein umfangreiches Event- und Veranstaltungsprogramm für jeden Geschmack anbieten: Firmenfeiern, Incentives, Teambuilding, Schanzengaudi, private Feiern, Hochzeiten, Open Air Kino, Kindergeburtstage, Candle Light Dinner, Junggesellenabschiede, Tagungen und vieles mehr! Für alle Wünsche können wir ihnen auch den entsprechenden Veranstaltungsraum und die entsprechende Veranstaltungstechnik offerieren, vom Panoramaturm der Großschanze für 20 Personen, der Erdinger Sportalp mit ca. 80 Personen oder als ganz exclusiven Veranstaltungsort, das Glaszelt zwischen den Schanzen, mit bis zu 400 Personen. Gerne unterbreiten wir ihnen ein entsprechendes Angebot zugeschnitten auf ihre jeweiligen Bedürfnisse und Ansprüche.

Hier finden Sie einen Überblick unserer attraktiven Event-Bausteine.

Allgäuer Alpenwasser Schanzengaudi


Fidel Fidel Joas

Nordische Sportarten ausprobieren

"Nordic Day" für Klein und Groß mit kostenlosem Programm findet am Sonntag, 15. Januar statt.

Die nordischen Sportarten kostenlos ausprobieren und jede Menge Spaß im Schnee mit der ganzen Familie haben, können Sie beim Nordic Day am Sonntag, 15. Januar zwischen 11 und 15 Uhr im Langlaufstadion Ried in Oberstdorf.

Angefangen von halbstündigen Schneeschu-Wanderungen, Langlaufkursen in Skating und klassischer Technik, über laser-Biathlon und Schnee-Tubing bis hin zum Trapperlager mit Schlittenhunden istd en ganzen Tag über etwas geboten. Ergänzend dazu gibt es Testmaterial zum leihen, wie Stöcke, Schuhe, Skier und Schneeschuhe.

Zu gewinnen gibt es auch etwas: Ein paar Langlauf-Skier nach Wahl und zwei Langlaufkurs-Wochenenden. Für das leibliche Wohl sorgt das Team der Skisport- und Veranstaltungs GmbH und das parken ist an diesem Tag kostenlos.

Wer es etwas sportlicher mag, kann sich beim Nordic Race, dem Volkslanglauf der Sparkasse Allgäu, auf 5km und 15km auf einem 5km Rundkurs austoben. Das erste Rennen über 15km dazu startet um 09:30 Uhr, das über 5km um 10:30 Uhr.

Speziell für die kleinen Nachwuchssportler wird die Krumbach Talentiade geboten. Im neu errichteten Skitty World Nordic Parcours warten viele attraktive Bewegungsaufgaben auf alle Kids mit Langlaufausrüstung.

Nordic Day


Fidel Fidel Joas

Information Öffnungszeiten Erdinger Arena und Erdinger Sportalp

Ab 17. Dezember ist eine der schönsten Skisprunganlagen der Welt wieder geöffnet!

Ab dem 17. Dezember starten wir wieder in den offiziellen Winterbetrieb. Die Erdinger Arena ist täglich von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet (letzter Einlass 16.15 Uhr). Führungen finden täglich um 11.00 Uhr Uhr statt (ab 8 Personen; Anmeldung unter Telefon +49(0) 8322 / 80 90 - 360). Der Eintritt beinhaltet den Besuch in unser Skimuseum und die Auffahrt mit Schrägaufzug und Lift zur Panorama-Plattform auf den Schanzenturm. Gerne bieten wir für Gruppen auch Führungen auf Anfrage an.

Ab dem 17. Dezember ist auch der „EinkehrSprung“ in die Erdinger Sportalp wieder möglich. Unsere urig, gemütliche Alphütte mit Hüttenwirt Harry Müller und seinem Team sind dann wieder von Dienstag bis Sonntag, jeweils von 10.30 bis 17.00 Uhr für Sie da (Montag - Ruhetag). Deftige Brotzeiten, frischgezapftes Bier, hausgemachte Kuchen und Kaffeespezialitäten warten auf Sie!

Die Erdinger Sportalp bietet gemütliche Berghüttenromantik mit Platz für die unterschiedlichsten Anlässe. Egal ob Sie eine Familienfeier planen, einen Firmenevent organissieren oder nur gemütlich einkehren wollen: Die Erdinger Sportalp bietet Platz für bis zu 100 Personen.

Öffnungszeiten während der Feiertage

Am 24. Dezember (Heiligabend) sowie am 31. Dezember (Silvester) sind die Erdinger Arena und die Erdinger Sportalp von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet. Einlassschluss ist jeweils um 13.00 Uhr.

Catering in der Erdinger Sportalp


Fidel Fidel Joas

Öffnungszeiten Erdinger Arena und Erdinger Sportalp

Eine erfolgreiche Sommer- und Herbstsaison geht langsam zu Ende. Aufgrund des intensiven Trainingsbetriebes und des großen Besucherinteresses ist der Besuch der Erdinger Arena noch bis Freitag, den 11. November möglich. Aufgrund des Schneefalls ist momentan bis auf weiteres kein Trainngsbetrieb auf den Großschanzen möglich, die Kleinschanzen HS 20 bis HS 60 wurden bereits auf Winterbetrieb umgestellt. Sie haben trotzdem die Möglichlkeit die Arena zu besuchen oder an einer geführten Führung teilzunehmen und mit Schrägaufzug und Panoramalift - die Aussicht über das verschneite Allgäu vom Schanzenturm zu genießen.

Unsere Erdinger Sportalp, die urig gemütliche Alphütte in Mitten des schönsten Skisprungstadions der Welt - am Fuße des Schattenbergs
ist wegen Betriebsferien und Reparaturarbeiten bis zum 17.12. geschlossen. Geburtstags-, Betriebs- und Weihnachtsfeiern in der Erdinger Sportalp sowie Sonderführungen für Gruppen sind auch während der Herbstpause natürlich auf Anfrage möglich!

Ab Samstag, 17.12. ist die Erdinger Arena dann wieder täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr, sowie die Erdinger Sportalp von 10.30 bis 17.00 Uhr geöffnet (Montag Ruhetag).

Führung in der Erdinger Arena


Fidel Fidel Joas

Tickets für die Winterhighlights in Oberstdorf jetzt sichern!

Mit dem Auftaktspringen der 65. Vierschanzentournee, der „Tour de Ski“ der Langläufer, dem Weltcup Skispringen der Damen sowie dem FIS Weltcup Skifliegen stehen auch in diesem Winter wieder hochkarätige Sportveranstaltungen im Allgäu auf dem Programm.

Der traditionelle Auftakt der Vierschanzentournee wird auch in diesem Jahr in der Erdinger Arena für ein „volles Haus“ sorgen und erneut zehntausende Zuschauer in seinen Bann ziehen. Die Auftaktveranstaltung in Oberstdorf findet in diesem Jahr am 29./30 Dezember 2016 unter dem Schattenberg statt. Und vielleicht gelingt dem DSV-Springerteam um Severin Freund ein erneuter Sieg gegen die Springer-Konkurrenz aus Österreich, Slowenien und Norwegen.

Die „Tour die Ski“, die als härtester und bedeutendster Langlauf Wettbewerb der Welt gilt, wird in der 11. Auflage am 03./04. Januar 2017 im Langlaufstadion Ried in Oberstdorf ausgetragen. Unmittelbar danach gastieren dann die weltbesten Skispringerinnen vom 06. bis 08. Januar beim FIS Weltcup Skispringen der Damen in der Erdinger Arena.

Zum Abschluss der Winterhighlights finden im Rahmen des FIS Weltcups im Skifliegen vom 03.-05. Februar 2017 erneut ein Einzel- und ein Teamspringen auf der umgebauten Heini-Klopfer-Skiflugschanze statt.

Der Ticket-Vorverkauf für alle Winterhighlight-Veranstaltungen im Allgäu startet am 01. September. Ab diesem Zeitpunkt können zunächst die 2-Tages-Pässe in allen Kategorien erworben werden. Ab dem 24. Oktober 2016 startet dann auch der Vorverkauf für die Einzel-Tickets. Für die FIS Tour de Ski und den FIS Weltcup der Damen im Skispringen können bereits ab 1.September die begehrten Einzel-Tickets erworben werden.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter www.arena-ticket-allgaue.de

TICKET-SERVICE – ARENA-TICKET-ALLGÄU
Am Faltenbach 27
D-87561 Oberstdorf
Hotline: +49 (0) 8322 / 80 90 -350
Fax: +49 (0) 8322 / 80 90 -301
Email: bestellung@arena-ticket-allgaeu.de
Web: www.arena-ticket-allgaeu.de

Nutzen Sie unseren exklusiven PRINT@HOME-Service. Hier können Sie bequem von Zuhause aus Ihre Plätze buchen und bezahlen.

Skifliegen


Fidel Fidel Joas

Drei Oberstdorfer holen sich die Siege beim Nachtspringen

Karle Geiger, Katharina und Felix Althaus begeistern 2200 Zuschauer in der Erdinger Arena

Skispringen im Sommer - für die vielen Gäste in Oberstdorf ein außergewöhnliches Event, das sie sich nicht entgehen ließen. Sage und schreibe 2200 Besucher waren in die Erdinger Arena gekommen, um in einer lauen Sommernacht ein ausgesprochen spannenden Wettkampf zu verfolgen. Ein besonderes Highlight für die Zuschauer war der souveräne Sieg von gleich drei Oberstdorfern auf der Normalschanze. Karle Geiger sprang in der Herrenklasse mit den zwei weitesten Sprüngen des Abends ebenso auf den ersten Platz wie bei den Damen Katharina Althaus. Deren Bruder Felix setzte sich in der Jugendklasse ebenfalls an die Spitze des starken international besetzten Feldes.

Auf der HS 60 starteten die Nachwuchsspringer und –springerinnen der Klassen S 12 /13 bis S14/15 mit internationaler Beteiligung. Unter den 27 Athleten waren Springer aus Österreich und sogar aus Frankreich und Kanada. Ein Franzose stand dann auch ganz oben auf dem Siegertreppchen der „Großen“ in der Klasse S 14/15. Tanguy Laheurte siegte mit Weiten von 55 und 57,5 Metern und einer Punktzahl von 222,7 vor Elias Beer (SC Bregenzerwald ), der auf 56 und 55,5 Meter (219,3 Punkte) kam und Aeneas Frisch vom WSV Isny , der auf 54 und 55,5 Meter sprang. In der Klasse S 12/13 siegte Philipp Schiemer (SC Bregenzerwald) mit Weiten von 53 und 54,5 Meter (208,8 Punkte) souverän vor dem Teamkollegen Johannes Polz (49,5/51,5 m; 181,6 Punkte) und dem Oberstdorfer Jonas Holzhauer, der mit 48,5 und 51,0 Metern (175,5 Punkte) auf den Bronze-Platz sprang.
In der Mädchenklasse ging der Sieg an den Skiclub Oberstdorf: Amelie Thannheimer (54,0/52,5 Meter; 198,3 Punkte). Der zweite Platz ging an Sophia Maurus (TSV Buchenberg) mit 47,5 und 45,5 Meter; 169,9 Punkte) und Rang 3 ging an Lena Tümmers (SC Oberstdorf) mit Sprüngen auf 45,5 und 44,5 Meter. Ihre Punktzahl: 149,2.

Der Wettbewerb auf der Normalschanze HS 106 am Abend erfuhr dann den erhofften Zuschauerzuspruch. Vom begeisterten Applaus begleitet, machte Lokalmatador und Weltcup-Springer Karle Geiger mit dem weitesten Satz im ersten Durchgang bereits alles klar. Nach 102 Metern im ersten Durchgang zeigte er auch im zweiten Versuch einen starken Sprung auf 101 Meter und setzte sich damit deutlich vor Luca Egloff (SUI) und Tim Fuchs vom SC Degenfeld an die Spitze. SCO-Clubkollegin Katharina Althaus knackte im ersten Durchgang ebenfalls die 100-Meter-Marke und holte sich damit ihren Vorsprung vor der amtierenden Deutschen Meisterin Juliane Seyfarth und Olympiasiegerin Carina Vogt.
Ein spannendes Duell unter Clubkameraden gab es in der Jugendklasse. Felix Althaus und Philipp Raimund vom SCO schenkten sich nichts. Mit 99,5 Metern sprangen beide die gleiche Weite und am Ende hatte Felix trotz eines kürzeren Sprungs dank besserer Haltungsnoten die Nase vorn. Dritter wurde Dominik Peter (SUI).

In der Schülerklasse stand mit Tanguy Laheurte (FRA) derselbe Springer auf dem Siegertreppchen wie am Nachmittag bei den Schülern. Zweiter wurde Patrick Neumann (WSV Isny) vor Stephane Tremblay (CAN).

Karle Geiger


Super Stimmung beim Nachtspringen 2016

Super Stimmung beim Nachtspringen 2016
Karl Geiger springt zum Sieg

Karl Geiger springt zum Sieg
Juliane Seyfarth, Katharian Althaus, Carina Vogt

Juliane Seyfarth, Katharian Althaus, Carina Vogt
Luca Egloff, Karle Geiger, Tim Fuchs

Luca Egloff, Karle Geiger, Tim Fuchs
Philipp Raimund, Felix Althaus, Peter Dominik

Philipp Raimund, Felix Althaus, Peter Dominik
Patrick Neumann, Tanguy Laheurte, Stephane Tremblay

Patrick Neumann, Tanguy Laheurte, Stephane Tremblay


Fidel Fidel Joas

Festtag für das Ehrenamt

Sparkasse Allgäu fördert junge, sportliche Talente in der Region im Rahmen der Nachwuchsförderung ProSport

Die Sparkasse Allgäu hält auch in Zeiten niedriger Erträge an ihrem sozialen Engagement fest. In den vergangenen zehn Jahren kamen der Region rund sieben Millionen Euro über Spenden und Sponsoring zugute. Bei der diesjährigen Spendenübergabe wurden aus dem Sparkassen-Fördertopf rund 900 000 Euro zu gleichen Teilen auf die Regionen Oberallgäu, Kempten und Ostallgäu aufgeteilt.

„Gemeinsam lässt sich viel besser bewegen“, meinte Sparkassenvorsitzender Heribert Schwarz, als er im Sparkassensaal in Sonthofen die Vertreter der Vereine und Organisationen begrüßte, die heuer in den Genuss der traditionellen Sparkassenförderung kamen. „Wir geben gerne einen Teil an die Region zurück durch unsere Spendenausschüttung und das Sponsoring.“ Trotz Niedrigzinsphase könne die Sparkasse auch diesmal mit 900 000 Euro zahlreiche Vereine und Organisationen fördern, die sich ehrenamtlich im Bereich Soziales, Sport, Kultur und Kunst engagieren. Ein Drittel, also 300 000 Euro, gingen dabei an 40 Adressanten im südlichen Landkreis Oberallgäu.

Die Ausschüttung dokumentiere nicht zuletzt die Verbundenheit der Sparkasse Allgäu mit der Region, so Schwarz zu dem „Festtags des Ehrenamtes“ in der Sparkasse Allgäu in Sonthofen. „Bürgerliches Engagement wird heute belohnt“, brachte der Verwaltungsvorsitzende, Landrat Anton Klotz, die Zielrichtung der Spendenausschüttung auf den Punkt. „ Ein Engagement mit vielen Gesichtern.“ In allen Bereichen finde man gelebte Verantwortung. „ Ein Ausdruck der Bereitschaft, nicht nur an sich, sondern auch an andere, an Nachbarn, Mitmenschen zu denken. Viele Stunden opfern Sie für die Sache, für den Nächsten. Sie alle leben die Kultur des Miteinanders in unserer Gesellschaft“, sagt Klotz weiter. Jeder zweite Bürger des Landkreises sei in der einen oder anderen Form engagiert, verwies der Landrat auf die sogenannte Ehrenamtsstudie. Und das sei keineswegs selbstverständlich. „Der Staat und die Gemeinden können vieles regeln, aber ohne das Engagement in Vereinen, Organisationen oder in der Nachtbarschaft wäre vieles nicht möglich“, würdigte Klotz den ehrenamtlichen Einsatz vieler Oberallgäuerinnen und Oberallgäuer. „Ehrenamtliche Leistungen sind im wahrsten Sinne des Wortes unbezahlbar!“

Und die Sparkasse Allgäu stehe immer mit ihrem großen sozialen Engagement für mehr als den Begriff eines kompetenten Partners in Geldangelegenheiten, ergänzte Landrat Klotz. Die Bank unterstütze Jahr für Jahr die ehrenamtlichen Leistungen engagierter Bürger und Vereine und damit die Gemeinschaft und die Gesellschaft in der Region. Klotz: „Geld ist überall notwendig – hier trägt Geld Früchte.“

Auch der »Förderkreis ProSport Allgäu/Kleinwalsertal konnte sich wieder über eine großzügige Spende freuen. „Wir fördern junge Sporttalente aus der Region“, sagte Stefan Huber, Geschäftsführer bei „ProSport“, der die Spende entgegennahm und betonte, wie wichtig der Spendenbetrag für die Talentförderung im Allgäu und Kleinwalsertal ist. „Die Sparkasse Allgäu ist seit Jahren ein verlässlicher Partner für ProSport und viele Projekte und Maßnahmen hätten ohne diese Beteiligung nicht umgesetzt werden können“.

Heribert Schwarz ermunterte die Vertreter der Verbände und Vereine, schon an die „Wunschzettel“ zu denken und der Sparkasse Allgäu bis Jahresende geeignete Vorhaben zu benennen, die in der nächsten Spendenausschüttung berücksichtigt werden sollen.

Text: Kreisbote

Sparkasse2


Fidel Fidel Joas

Treffen der OPA-Skiverbände in der Erdinger Arena

Frühjahrstagung der OPA-Alpenländer fand am 14./15. April in Oberstdorf mit einem intensiven Arbeitsprogramm statt.

Die Organisation der Alpenländer-Skiverbände (kurz: OPA) ist eine Organisation von acht mittel- und südeuropäischen Skiverbänden, die in Zusammenarbeit mit der FIS und den nationalen Skiverbänden Wettbewerbe und Wettkampfserien im Wintersport ausrichtet. In Oberstdorf in der Erdinger Arena fand vom 14. bis 15. April jetzt die turnusgemäße Frühjahrssitzung der Vertreter von Österreich, Frankreich, Italien, Lichtenstein, Slowenien, Spanien, Schweiz und Deutschland statt.

Der Vorsitzende Karl-Heinz Lickert (GER) konnte mehr als 25 Skiverbandsvertreter in Oberstdorf begrüßen. Nach einem "Welcome-Dinner" im Hotel Oberstdorf wartete eine umfangreiche Agenda auf die Funktionäre der Disziplinen Langlauf, Skispringen und der Nordische Kombination. Die Vorsitzenden der Komissionen und Arbeitsgruppen sowie der Vertreter des Internationalen Skiverbandes trugen ihre Berichte vor, die Analysen der vergangenen Wintersaison in den verschiedenen Wettkampfserien sowie geplante Regeländerungen wurden vorgestellt. Und auch die Struktur und Zukunft der OPA war Gegenstand der Diskussion in den verschiedenen Arbeitsgruppen. Die vorläufige Kalenderplanung für die kommende Saison 2016/17 wurde besprochen und auch bereits Vorschläge für 2017/08 erarbeitet.

Frühjahrs-Meeting OPA Alpencup


Fidel Fidel Joas

Erdinger Arena präsentiert sich bei Gastgeberversammlung

Am 26. April ab 19.00 Uhr Eröffnung des Infostandes im Oberstdorf Haus

Vom 11. April bis 26. April 2016 lädt Tourismus Oberstdorf wieder zur mittlerweile bereits sechsten Dialogwoche ins Oberstdorf Haus ein. Interessante Vorträge, Schulungen und Seminare erwarten die Teilnehmer. Die Abschlussveranstaltung bildet die traditionelle Gastgeberversammlung für alle Oberstdorfer Vermieter und seiner Ortsteile, Gewerbe & Handel. Auch die Erdinger Arena und die Erdinger Sportalp wird an diesem Abend wieder am allgemeinen Informationsstand mit Prospekt- und Werbematerial vertreten sein.

Programm Gastgeberversammlung:
19.00 Uhr Öffnung des Informationsstands Tourismus Oberstdorf
19.30 Uhr Beginn Vorträge

Oberstdorf Haus


Fidel Fidel Joas

Erdinger Sportalp bis 29. April geschlossen!

Von 11. bis 29. April ist die Erdinger Sportalp wegen Betriebsferien geschlossen!

Nach einer erfolgreichen und intensiven Wintersaison ist unsere urig gemütliche Alphütte in Mitten des schönsten Skisprungstadions jetzt geschlossen. Von 11. bis 29. April geht das Team um Hüttenwirt Harry Müller in die wohlverdienten Betriebsferien. Wir bedanken uns bei allen Einheimischen und Gästen für ihren Besuch. Auch während der Betriebsferien stehen wir ihnen selbstverständlich gerne für Anfragen für Geburtstags-, Firmen- oder Weihnachtsfeiern zur Verfügung.

Bierspezialitäten in der Erdinger Sportalp


Fidel Fidel Joas

Ab 01. Mai wieder länger geöffnet

Besuchen Sie eines der schönsten und modernsten Skisprungstadien der Welt und genießen Sie den einzigartigen Blick vom Schanzenturm der großen Schattenbergschanze

Die Erdinger Arena ist von 1. Mai bis 14. September täglich von 10.00 - 18.00 Uhr (Einlassschluss 17.15 Uhr), von 15. September bis 30. April täglich von 10.00 - 17.00 Uhr (Einlassschluss 16.15 Uhr) geöffnet. Der Eintritt beinhaltet den Besuch in unser Skimuseum und die Auffahrt mit Schrägaufzug und Lift zur Panorama-Plattform auf den Schanzenturm.

Unsere Besucher können bequem mit dem Aufzug auf den Schanzenturm gelangen und die grandiose Aussicht genießen. Vom Eingang führt ein kurzer Spaziergang entlang des Auslaufs und entlang des Walk of Fame des Skispringens zum Schrägaufzug. Mit diesem werden die 85 Höhenmeter hinauf zum Schanzentisch überwunden. Weiter geht’s mit dem Lift auf den Sprungturm zur Panorama-Plattform mit herrlichem Blick auf Oberstdorf und die umliegende Berglandschaft.

Führung

Täglich um 11.00 Uhr findet eine Führung durch die Erdinger Arena statt (ab 8 Personen; Anmeldung unter Telefon (0) 8322 / 80 90 - 360 erforderlich). Gerne bieten wir für Gruppen auch Führungen auf Anfrage an.

Preise: Berg- und Talfahrt inkl. Panoramalift und Museum

ohne Allgäu Walser Cardmit Allgäu Walser Card
Erwachsene ab 18 Jahren6,00 Euro5,00 Euro
Kinder/Jugendliche von 6-17 Jahren3,00 Euro2,50 Euro
Schüler/Studenten3,00 Euro2,50 Euro
Schwerbehinderte mit 50% Behinderung3,00 Euro2,50 Euro
Familienkarte (2 Erwachsene mit eigenen Kindern/Enkel bis 17 Jahre)14,00 Euro12,00 Euro
Geführte Schanzenbesichtigungzusätzlich 4,00 Euro
Audioguide deutsch/englisch/französisch (Leihgebühr)zusätzlich 3,00 Euro
Frühling in der Erdinger Arena


Fidel Fidel Joas

Großes Kinder Osterrätsel in der Erdinger Arena

Vom 25.-28. März großer Rätselspaß für unsere kleinen Gäste in der Erdinger Arena

Vom 25.- 28. März findet in der Erdinger Arena Oberstdorf das „Kinder Osterrätsel 2016“ statt. In einem der schönsten Skisprungstadien der Welt könnt Ihr auf eine spannende Ostereiersuche gehen. Auf jedem Osterei findet Ihr einen Buchstaben. Alle gefundenen Buchstaben ergeben zusammen das Lösungswort zum Osterrätsel. Jeder Teilnehmer der, das richtige Lösungswort gefunden hat, bekommt einen Schoko-Osterhasen
(nur solange der Vorrat reicht!).

Besucht die Erdinger Arena und rätselt in der imposanten Arena am Fuße des Schattenbergs. Die Erdinger Arena hat täglich von 10 - 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beinhaltet den Besuch in unser Skimuseum und die Auffahrt mit Schrägaufzug und Lift zur Panorama-Plattform auf den Schanzenturm.

Während des Osterrätsels haben Sie die Möglichkeit im Rahmen unserer Sonderaktion "Garantierte Führung um 11.00 Uhr" eine exklusive Schanzenführung durch die Erdinger Arena - garantiert und unabhängig von der Teilnehmeranzahl zu erleben! Die obligatorische Anmeldung zur Führung ist während der Sonderaktion vom 19.03.-03.04.2016 nicht notwendig.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kinder Osterrätsel 2016 in der Erdinger Arena


Fidel Fidel Joas

Grünes Licht für die Vierschanzentournee

Skisprungfans können sich auf ein spannendes Highlight freuen

Die Skisprungfans können aufatmen: Trotz der milden Temperaturen in der Woche vor Weihnachten haben die Organisatoren der Vierschanzentournee jetzt Grünes Licht für die Ausrichtung der beliebten Skisprungserie gegeben.

„An allen vier Orten können die Wettkämpfe wie geplant stattfinden“,erklärte Tourneepräsident Michael Maurer aus Garmisch-Partenkirchen am Mittwoch. In Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und in Bischofshofen konnte bereits ausreichend Schnee für die Belegung der dortigen Schanzen produziert werden. Dem Organisationskomitee für das Auftaktspringen in Oberstdorf fehlt laut seines Präsidenten Dr. Peter Kruijer, dem Vorsitzenden des SC Oberstdorf, noch eine Restmenge an Schnee für die endgültige Präparierung der Schattenbergschanze in der WM Skisprung-Arena. „Wir sind absolut auf der sicheren Seite und haben insgesamt drei Optionen, die wir in den nächsten Tagen je nach Bedarf ziehen werden“, so Dr. Kruijer. Die Vierschanzentournee beginnt am 28. Dezember mit der Qualifikation in Oberstdorf und endet mit dem großen Finale am 6. Januar in Bischofshofen.

Der Run auf die traditionsreiche Skisprung-Veranstaltung, die jedes Jahr weltweit mehrere hundert Millionen Menschen vor die TV-Bildschirme lockt, ist ungebremst. Angesichts der jüngsten Erfolge der deutschen Skispringer boomt der Ticketvorverkauf so stark wie schon lange nicht mehr. Auch in diesem Winter rechnen die Organisatoren mit über 100.000 Besuchern an den vier Tournee-Orten. Für das Bergisel-Springen in Innsbruck am 2./3. Januar haben sich die Organisatoren etwas Besonderes einfallen lassen: Erstmals gibt es einen speziellen Familienblock, der den Besuchern etwas mehr Platz bietet und daher auch ideal für Kinder geeignet ist. „Dieses Angebot kommt hervorragend an. Wer sich einen dieser Plätze sichern will, sollte seine Tickets unbedingt im Vorverkauf erwerben“, rät Alfons Schranz, der Vorsitzende des SC Bergisel und Präsident des Organisationskomitees in Innsbruck.
In den vergangenen Jahren hatte es am Wettkampftag beim Bergisel-Springen jeweils nur noch Restkarten an der Tageskasse gegeben.

Für das Tourneefinale am Dreikönigstag in Bischofshofen sind laut Generalsekretär Johann Pichler noch ausreichend Karten in allen Kategorien verfügbar: „Wir freuen uns über den guten Zuspruch im Vorfeld und vor allem darüber, dass wir so früh wie selten die nötigen Kubikmeter Schnee für unsere Veranstaltungen produzieren konnten.

Karten für das Wintersport-Highlight sind noch im Vorverkauf erhältlich. Unter www.vierschanzentournee.com können dieses online bestellt werden und bequem über den print@home-Ticketservice ausgedruckt werden.

Stadion Vierschanzentournee